Immer wieder kommt es zu erregten Diskussionen wer, alter oder neuer Eigentümer, für mögliche sich aus der Hausgeldabrechnung ergebende Nachzahlungen, zuständig sei.

"Für Verbindlichkeiten der Wohnungseigentümer untereinander, die in der anteilmäßigen Verpflichtung zum Tragen der Lasten und Kosten (§ 16 Abs. 2 WEG) wurzeln,

haftet der Erwerber einer Eigentumswohnung auch dann, wenn es sich um Nachforderungen aus Abrechnungen für frühere Jahre handelt, sofern nur der Beschluß der Wohnungseigentümergemeinschaft, durch den die Nachforderungen begründet wurden (§ 28 Abs. 5 WEG), erst nach dem Eigentumserwerb gefaßt worden ist."

BGH, Beschluss vom 21.04.1988, V ZB 10/87

Scout

Hausverwalter in Ihrer Nähe